Loading...
Design

Das Gautschen

Gautschbrief Sven Metze 1994
Gautschbrief Sven Metze 1994

„Packt an! Lasst seinen Corpus posteriorum fallen auf diesen nassen Schwamm, bis triefen beide Ballen. Der durst’gen Seele ein Sturzbad gebet obendrauf- Das ist dem Sohne Gutenbergs die allerbeste Taufe“.

Daran kann ich mich noch gut erinnern. Ein herrlicher, sonniger Tag im August 1994. Die Packer kamen ins Schwitzen und wären am liebsten mit in die Wanne, die als Gautsch-Bütte genutzt wurde, gesprungen.

Sehr schön natürlich auch die obligatorische Dusche während dem Leeren des Gehilfen-Bechers Bier…

Leider konnte ich mich nicht dem Griffe der Packer entwinden und verschwinden, dann hätten die Packer mir einen Frey-Brief geben müssen und das Gehilfen-Einstands-Essen wäre auf deren Kosten gegangen…

Zwei Videos dazu findet Ihr am Ende dieses Artikels.

Warum ich überhaupt darüber nachgedacht habe? Aufgrund eines Artikels im Gutenberg-Blog:

Sven Metze in der Gautsch-Bütte
Sven Metze in der Gautsch-Bütte 1994

www.gutenbergblog.de/

Mich würde natürlich interessieren, wer von Euch auch gegautscht wurde oder einem anderen, berufsspezifischen Brauch erleben durfte. Kommentare sind geöffnet 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.